LG Potsdam: Werbung für Verbraucherkredite muss u.a. Sollzinsen angeben

LG Potsdam, Urteil vom 24.07.2013, Az. 52 O 134/11 - nicht rechtskräftig § 6 PAngV

Das LG Potsdam hat entschieden, dass bei der Bewerbung von Verbraucherkrediten durch eine Bank der Sollzins und das sog. 2/3-Beispiel deutlich erkennbar angegeben werden müssen. Die Angabe des effektiven Jahreszinses reiche gemäß den Vorschriften der Preisangabenver ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK