Kundenkonten: Speicherung der IP-Adresse unzulässig?

Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass das Speichern dynamischer Internetprotokolladressen (IP-Adressen) von Webseitenbesuchern rechtswidrig ist, wenn der Nutzer über zusätzlich erhobene Daten wie Name oder E-Mailadresse identifiziert werden kann (Urteil vom 31.1.2013, Az. 57 S 87/08). Das Urteil wirft Probleme für den Onlinehandel auf, denn hier werden üblicher Weise Bestellformulare ausge ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK