„Berufs – vs Familienplanung“ am Rhein

Im Herbst 2011 (per e-mail, dramaturgisch überarbeitet):

Re: Arbeitszeiterhöhung

Lieber Arbeitgeber,

ich arbeite schon so lange Teilzeit und jetzt, wo wir in Düsseldorf eine neue Filiale eröffnen, möchte ich nur allzu gerne meine Arbeitszeit erhöhen. Wir haben dort ja noch kein Personal und mit dem Wechsel des Tätigkeitsorts habe ich keine Probleme.

Bitte lassen Sie uns darüber reden, ob und ab wann das aus Ihrer Sicht möglich ist.

Ihre Frau N.

Antwort (im Oktober 2011, nicht dramaturgisch bearbeitet, sondern dem Urteil des Arbeitsgerichts Düsseldorf vom 12.03.2013 – 11 Ca 7393/11 entnommen!):

Re: Berufs – vs Familienplanung

Liebe Frau N.,

wie Sie mir gesagt haben, werden Sie Ende Oktober heiraten und damit einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Ich will ganz offen sein. Für eine Frau in Ihrem Alter ist es “normal” schwanger zu werden und Kinder zu bekommen. Wir von M. freuen uns über jeden neuen Erdenbürger – müssen jedoch Rücksicht auf unternehmerische Belange nehmen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK