A-B-C des Unterhalts: Die 10 wichtigsten Begriffe im Unterhaltsrecht mit “A”

Das Unterhaltsrecht ist kompliziert, nicht nur für den “Laien”. Ich werde daher in den nächsten Wochen die wichtigsten Begriffe des Unterhaltsrechts erläutern. Hier werden folgende Begriffe erläutert:

Abänderungsantrag, Altersunterhalt, Altersvorsorgeunterhalt, Amtsgericht, Anfangsvermögen, Anwaltszwang, Arbeitslosenunterhalt, Aufstockungsunterhalt, Ausbildungsunterhalt und Auskunft

1. Abänderungsantrag

Der Unterhalt wird in der Regel in einer Form fixiert, damit der Unterhaltsberechtigte den Unterhalt im Notfall vollstrecken kann. Bestehende Unterhaltstitel (z.B. Urteile, Vergleiche, Beschlüsse, notarielle Urkunden, Jugendamtsurkunden) können unter gewissen Voraussetzungen abgeändert werden. Eine Abänderung ist sowohl durch den Unterhaltszahlenden als auch durch den Unterhaltsgläubiger möglich. In dem FamFG ist dies in §§238 ff. FamFG geregelt. Früher hieß der Abänderungsantrag auch Abänderungsklage.

2. Altersunterhalt

Ein geschiedener Ehegatte kann von dem anderen Unterhalt verlangen, soweit von ihm im Zeitpunkt der Scheidung, der Beendigung der Pflege oder Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes, oder des Wegfalls der Voraussetzungen des Unterhalts nach §1572 und §1573 BGB wegen seines Alters eine Erwerbstätigkeit nicht mehr erwartet werden kann (§1571 BGB).

3. Altersvorsorgeunterhalt

Altersvorsorgeunterhalt wird gezahlt, wenn der Unterhaltsberechtigte keine Altersvorsorge zahlen kann. Er wird nur gezahlt , wenn ein Anspruch auf . Elementarunterhalt besteht und wenn der Berechtigte nicht eine gleichwertige Altersvorsorge hat. Der Altersvorsorgeunterhalt umfasst zusätzliche Unterrhaltszahlungen zur Absicherung des Unterhaltsberechtigten im Rentenalter. Der Unterhaltsberechtigte muß diese Unterhalt auf jeden Fall in seine Altersvorsorge zahlen.

4. Amtsgericht

Die ordentliche Gerichtsbarkeit wird gemäß §12 GVG durch Amtsgerichte, Landgerichte, Oberlandesgerichte und durch den Bundesgerichtshof ausgeübt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK