SPD, Steinbrücks Partei und die Sache mit den Parteispenden

Kennt man in Steinbrücks Partei § 25 II Parteiengesetz nicht?

Entweder das. Oder die Vorschrift ist einem piepegal. Oder fällt Ihnen eine dritte Erklärung ein? Zur nachfolgenden Story?

Bei den Krankenkassen kennt man die Vorschrift jedenfalls.

Und so wundert es kaum, dass man dort – sacht formuliert – wohl irritiert ist. Über die Post, die man von der Schatzmeisterin Barbara Hendricks aus Steinbrücks Partei bekommen hat.

In der es - Berichten zufolge – heissen soll:

“Helfen Sie uns also dabei, wieder Dynamik in die deutsche Politik zu b ...

Zum vollständigen Artikel


  • SPD bittet gesetzliche Krankenkassen um Spende

    abendblatt.de - 18 Leser - Hamburg/Berlin. Knapp drei Wochen vor der Bundestagswahl muss die SPD einen schwerwiegenden Fehler beim Werben um Parteispenden einräumen. Die Sozialdemokraten haben offenbar gesetzliche Krankenkassen um Spenden gebeten. Auch an die Spitze einer Hamburger Kasse ging ein Werbebrief. Das Schreiben liegt dem Hamburger Abendblatt vor.Darin bittet SP...

  • TV-Duell mit Merkel: Gabriel korrigiert Steinbrücks Aussagen zu Pensionen

    spiegel.de - 16 Leser - SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hat im TV-Duell wohl viele Beamte verprellt, als er ankündigte, die Steigerung von Pensionen begrenzen zu wollen. Parteichef Gabriel wiegelt nun ab. Er deutet Steinbrücks Worte einfach um.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK