Angabe der Energieeffizienzklasse von Staubsaugern wird auch in Suchmaschinen und Preisvergleichen erforderlich sein

Am 03.05.2013 wurde die Verordnung (EU) Nr. 665/2013 verabschiedet, die ab dem 01.09.2014 angesichts einer umweltgerechten Produktgestaltung einheitliche Bestimmungen zur Kennzeichnung von Staubsaugern für Lieferanten und (Online)-Händler vorsieht.

Eine einheitliche Etikettierung per EU-Label

Hierbei sind Staubsauger mit einem homogenen, von der Verordnung vorgegebenen EU-Label zu versehen, das neben der Energieeffizienzklasse auch den durchschnittlichen jährlichen Energieverbrauch, die jeweilige Teppichreinigungs- und Staubemissionsklasse und den Schalleistungspegel anzeigt (für nähere Informationen siehe den umfassenden Beitrag der IT-Rechtskanzlei zu den neuen Kennzeichnungspflichten).

Die Kennzeichnungspflicht besteht in erster Linie für die Lieferanten (Hersteller, deren Vertreter oder die Importeure, die die erstmalige Einfuhr der Ware in den europäischen Binnenmarkt veranlassen), während die Händler für den Vertrieb lediglich sicherzustellen haben, dass eine entsprechende Etikettierung erfolgt ist.

Zusätzliche Anforderungen an Werbeanzeigen

Allerdings treffen sowohl Lieferanten als auch alle Händler weiterführende Informationspflichten, die über die Kennzeichnung der entsprechenden Ware hinausgehen und mit gleichem Wortlaut in Art. 3 (1) d) (für Lieferanten) und in Art. 4 c) (für Händler) der Verordnung geregelt sind ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK