Zurückgestufter Hoffenheimer Fussballprofi Derdiyok unterliegt im Eilverfahren beim ArbG Mannheim (und siegt doch)

Bei 1899 Hoffenheim sorgen Personalentscheidungen des Trainers für arbeitsgerichtliche Auseinandersetzungen. Es geht um einige Profifussballer - unter ihnen der Antragsteller, der Schweizer Nationalspieler Eren Derdiyok -, die vor Saisionbeginn von Trainer Markus Gisdol in die „Trainingsgruppe 2“ zurückgestuft worden sind. Derdiyok versucht nun auf dem Rechtsweg wieder in den Bundesliga-Kader zurückzukehren. Das Arbeitsgerichts Mannheim hat am 28.8.2013 den Antrag Derdiyoks zurückgewiesen, ihm durch einstweilige Verfügung mit sofortiger Wirkung die Teilnahme am Training der Bundesliga-Mannschaft zu gestatten. Zuvor waren Vergleichsverhandlungen gescheitert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK