Am Wahlabend nach der Prognose I

Durch einen whistleblowenden Leak gelang Andere Ansicht exklusiv an die Redeskripte der Parteipolitiker, die in den Wahlkampfzentralen ausgefeilt wurden, damit der arme Tropf, der die Prognose am Wahlabend als erstes kommentieren muss, keinen Unsinn erzählt. Diese werden hier in der Reihe “Am Wahlabend nach der Prognose” knall hart veröffentlicht. Weitere Leaks hierzu bitte auch an leak@ralupo.com mailen.

* * *

Heute: Die SPD

Moderator: Ja, danke Jörg Schönenborn, das war die Prognose, bei uns im ARD-Wahlkampfstudio jetzt die stellvertretende Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Kreistag von Marburg-Land, Margot Lästig-Heinemann. Gleich die Frage: War Peer Steinbrück der falsche Kandidat? Sind Sie enttäuscht?

Gast1: Also zunächst einmal ist das ein solides Ergebnis, wir konnten im Vergleich zur letzten Bundestagswahl zulegen, das ist der Verdienst von unserem Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück und den vielen Genossinnen und Genossen, die in schwierigen Zeiten einen starken und engagierten Wahlkampf geführt haben und wir sehen jetzt eine Prognose, der Abend ist noch lang.

Moderator: Aber das Wahlziel ist doch deutlich verfehlt worden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK