Santander Consumer Bank AG erkennt Anspruch auf Rückzahlung der Bearbeitungsgebühren an

In den letzten Monaten haben wir über die Möglichkeiten zur Rückforderung von Bearbeitungsgebühren bei Darlehensverträgen berichtet. Viele Gerichte, von Amts- über Land- bis zu Obergerichten, haben zu Gunsten der Kunden entschieden. Banken haben derartige Gebühren dann zurück zu erstatten, wenn sie als Preisnebenabreden in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommen waren.

Versucht der Kunde aber selbst diese Gebühren zurückzuholen, wird er meistens zurückgewiesen. Die Banken behaupten dann, dass die Gebühren dennoch wirksam Vertragsbestandteil geworden wären, weil sie z.B. individuell vereinbart worden seien ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK