Seit Jahrzehnten das gleiche Thema: Beiträge für Risikolebensversicherungen sind keine Betriebsausgaben

Mit Urteil vom 23. April 2013 (XIII R 4/10, DStR 2013, 1371) erkannte der BFH erneut, dass Beiträge für Risikolebensversicherungen keine Betriebsausgaben sind. Der Entscheidung des BFH lag folgender Sachverhalt zugrunde:

Eine freiberufliche Sozietät schloss Risikolebensversicherungen auf das Leben eines Partners ab. Zweck des Versicherungsschlusses war, bei dem Tod des Partners und dem damit verbundenen Entfall seiner Arbeitskraft die Fortführung der Gesellschaf ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK