Rezension Zivilrecht: Klinisches Wörterbuch

Pschyrembel, Klinisches Wörterbuch, 264. Auflage, DeGruyter 2013 Von RAin Derya Simsekol, München Das wohl bekannteste Werk unter den medizinischen Wörterbüchern geht mit der 264.Auflage 2013 als Klinisches Wörterbuch in eine neue Runde. Auch in der Neuauflage gilt dieses Standard-Nachschlagewerk als erste Anlaufstelle bei medizinischen Fragen aufgrund der umfassenden, aktuellen wie profunden Informationen. Dieses altbewährte Handbuch ist aufgrund seiner Autoren in Bezug auf Fachwissen und Verwendbarkeit überaus zuverlässig und qualitativ. Als Muss ist es damit für die alltägliche Arbeit von Ärzten, Studenten, medizinischem Fachpersonal usw. nicht wegzudenken. Zudem profitieren interessierte Laien, aber auch und vor allem Juristen von dieser Informationsquelle. So dient es uns Juristen, die z.B. als Berufsbetreuer oder im Medizinrecht tätig sind, als unabdingbares Nachschlagewerk und Kompendium ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK