Erpressung durch den Anwalt?

Vor einiger Zeit war eine Mandantin bei mir, deren Arbeitsverhältnis vom Arbeitgeber beendet werden sollte. Es standen Kündigung und Aufhebungsvertrag zur Auswahl. Im Hinblick auf eine eventuelle Sperre durch die Arbeitsagentur hat sich die Mandantin dann für die Kündigung entschieden und wurde daraufhin betriebsbedingt gekündigt.

Die Unterlagen für die Arbeitsagentur hat der ehemalige Arbeitgeber dann aber nicht wirklich vorteilhaft für die Mandantin ausgefüllt. Er hat angekreuzt, die Mandantin hätte sich vertragswidrig verhalten und dazu geschrieben, sie h ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK