LG Köln: eBay-AdChoice-Anzeige auf fremder Angebotsseite kann wettbewerbswidrig sein

Das Landgericht Köln hat in einem aktuellen Eilbeschluss vom 9.8.2013 auf Antrag unserer Kanzlei eine so genannte eBay-AdChoice-Werbung innerhalb einer eBay-Artikelseite verboten.

eBay-AdChoice ist potentiell wettbewerbswidrig

eBay bietet Unternehmen seit längerer Zeit nicht nur an, unmittelbar auf der Plattform Waren zu verkaufen, sondern auch externe Angebote (natürlich gegen ein nicht unerhebliches Entgelt) zu bewerben. Das von eBay so genannte “AdChoice-Programm” bietet eBay- und sonstigen Internetkonsumenten nach eigenen Angaben seit 2007 die Möglichkeit, interessenbasierte Werbung auf eBay und auf Websites von Werbepartnern “mitzubestimmen” und zu “verwalten”. Es werden dann Anzeigen eingeblendet, die auf die persönlichen Interessen der Nutzer zugeschnitten sind.

Das von eBay als für die Empfänger von Werbung von besonderem Nutzen angepriesene “Programm” ist entgegen der verniedlichenden Beschreibung nichts anderes als ein weiterer Schritt zur vollständigen Überwachung durch die Werbetreibenden. Denn die Informationen, die dazu benötigt werden, die eingeblendete Werbung auf die Interessen des jeweiligen Nutzers abzustimmen, kommen natürlich nicht von ungefähr.

Remarketing verfolgt User per Cookie

Google – einer der Hauptvermarkter von Werbung im Internet – beschreibt das Verfahren mit dem Titel “Google-Remarketing” aus der Perspektive der Werbenden wie folgt:

“Remarketing ist eine Funktion, mit der Sie Personen erreichen können, die Ihre Website bereits besucht haben. Für diese Personen können Sie relevante Anzeigen auf Websites und in der Google-Suche schalten. Verlassen Nutzer Ihre Website beispielsweise, ohne etwas zu kaufen, können Sie diese potenziellen Kunden erneut mit Anzeigen erreichen. Sie können diesen Nutzern sogar eine maßgeschneiderte Werbebotschaft oder ein spezielles Angebot mit dem Ziel präsentieren, dass diese auf Ihre Website zurückkehren und etwas kaufen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK