VG Gießen: Fracking-Klage zur Bestimmung des örtlich zuständigen Gerichts dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel vorgelegt

(LEXEGESE) - Die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen hat mit Beschluss vom 30. Juli 2013 das Klageverfahren der Firma BNK Deutschland gegen das Land Hessen (Az. 1 K 1311/13.GI) dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof zur Bestimmung des zuständigen erstinstanzlichen Gerichts vorgelegt, weil nach den einschlägigen Bestimmungen der Verwaltungsgerichtsordnung sowohl das Verwaltungsgerichts Gießen als auch das Verwaltungsgericht Kassel örtlich zuständig sind. Die Klägerin begehrt die Erlaubnis zur Aufsuchung und Erkundung bergfreier Bodensc ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK