ZEIT-DOSSIER zur CAUSA MOLLATH - mit L(u)istiger, mehrdeutiger Bildunterschrift: "Richter sehen solche Orte von innen:..."

Zunächst Riesen-Interview (?!?- "Streitgespräch") mit RA Strate ("Der Strafverteidiger Gerhard Strate hat den bekanntesten Psychiatriepatienten Deutschlands zur Freiheit verholfen. Ein Streitgespräch über die Macht von Gutachtern, Medien und Anwälten" VON (?) SABINE RÜCKERT UND HEINRICH WEFING) auf den Seiten 11 bis 13 ("Ist Gustl Mollath gesund, Herr Strate?" und dann das Bild zum Gastbeitrag von BGH-Richter (2.Senat) Thomas Fischer: "Wahn und Willkür - Skandale wie die um Gustl Mollath sind nützlich, wel sie uns zwingen, immer wieder über die Fundamente des Strafrechts nachzudenken"... Ja, genau. Und darüber, ob nicht mehr Richter (und) öfter Psychiatrien (wenigstens einmal) von innen sehen sollten. Im Sinne von besuchen wenigstens, nicht dauerhaft dableiben ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK