Promis müssen Pop-Art-Porträts nicht dulden

Der Fall

Ein Künstler erstellt sog. „Pop-Art“-Gemälde, die u.a. Prominente aus Kultur, Sport und Politik zei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK