OLG Hamburg: Internet-Werbung "unabhängiges Mobilfunk-Wissens-Magazin" bei wirtschaftlicher Verflechtung irreführend

21.08.13

DruckenVorlesen

Die Werbeaussage eines Internet-Portals "unabhängiges Mobilfunk-Wissens-Magazin" ist irreführend, wenn entsprechende wirtschaftliche Verflechtungen bestehen (OLG Hamburg, Urt. v. 07.03.2013 - Az.: 5 U 221/11).

Die Beklagte betrieb ein Internet-Portal, auf dem sie mit der Aussage

"unabhängiges Mobilfunk-Wissens-Magazin in Form einer Community"

warb. Auf der Webseite befand sich auch ein eine Rubrik "Shop". Dort gelangte der User zu den Verkaufsangeboten von Mobilfunk-Anbietern. Darüber hinaus befanden sich auf der Webseite auch zahlreiche Werbebanner von Unternehmen aus diesem Geschäftsbereich. Für diese Form der Werbung erhielt die Beklagte entsprechende Entgelte ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK