Bradley Manning: Ein Kommentar

Die Obama-Regierung mag stolz sein: 35 Jahre Haft für den Whistleblower Bradley Manning, weniger als die Staatsanwaltschaft wollte (60 Jahre), in 10 Jahren könnte es Bewährung geben und immerhin keine Todesstrafe. Aber was für ein Signal! Was hat Manning falsch gemacht? Klar - als Soldat übergibt man keine Geheimdokumente an Wikileaks - und das gehört bestraft. Aber was für Dokumente waren das? Nicht irgendwelche ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK