Was hat der (internationale) Strafverteidiger Jacques Verges mit Münster zu tun?

© Aleksandar Radovanov – Fotolia.com

Vor einigen Tagen ist die Meldung über den Tod des (internationalen) Strafverteidigers Jacques Verges über die Ticker gelaufen (vgl. u.a. hier). Der war eine Persönlichkeit mit sicherlich vielen Facetten. Er trug den Beinamen “Anwalt des Teufels” und war u.a. im Barbie-Prozess in Lyon Verteidiger von Klaus Barbie. Beim Lesen der Meldungen und Berichte erinnerte ich mich daran, dass Jacques Verges auch Verbindungen zu bzw. nach/in Münster hatte.

Nun Verges hat hier – zumindest ist es mir nicht bekannt – nie verteidigt, dafür spielte er dann doch wohl in einer anderen Liga ...

Zum vollständigen Artikel

  • Jacques Vergès – Der Anwalt der Schlächter

    welt.de - 10 Leser - Jacques Vergès, der „Anwalt des Teufels“, ist tot. Der Franzose sah es als seine Berufung an, Terroristen, Nazis und Diktatoren zu verteidigen – weil er ihnen eine faire Chance geben wollte.

  • Dieser Advokat gibt zu denken

    wn.de - 11 Leser - Immer besser informiert: Ihre Online-Tageszeitung der Westfälischen Nachrichten – aktuelle Nachrichten für Münster und das Münsterland.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK