Ist dieses Facebook-Foto Volksverhetzung?

Ist es Volksverhetzung, wenn man US-Soldaten als Terroristen bezeichnet? Mit dieser Frage muss sich das Landgericht Passau am kommenden Mittwoch befassen. In der Berufungshauptverhandlung steht eine in Serbien geborene Frau, die nun in Passau wohnt, vor Gericht. Sie hatte in ihrem (privaten) Facebook-Profil das Bild eines toten Kindes, vor dem ein US- Soldat mit Maschinenpistole kniet, gepostet . Darunter kann man in Englisch das Zitat des US-Soldaten Mike Prysner lesen:
„Uns wurde gesagt, dass wir Terroristen bekämpfen. Aber der wirkliche Terrorist war ich. Und der wahre Terrorismus ist diese Besetzung ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK