OLG Nürnberg: Sorgerecht schlägt Umgangsrecht – Wer umzieht hat Recht

Das Umgangsrecht ist im Verhältnis zum Sorgerecht das schwächere Recht. So das OLG Nürnberg. Daher könne „in Anbetracht des geringen Alters des Kindes“ nicht davon ausgegangen werden, dass sich „ein Abbruch der Kontakte des Kindesvaters zum Kindes relevant belastend auf das Kind auswirken könnte“.

1. Sachverhalt

Die Parteien waren verheiratet. Der Antragsteller ist polnischer Staatsangehöriger und die Antragsgegnerin Irin. Aus der Ehe ist ein Kind hervorgegangen. Das Kind wurde im Jahr 2011 geboren. Die Kindesmutter hat beantragt, ihr die alleinige Sorge für das Kind zu übertragen, da sie mit dem Kind nach Irland reisen wollte. Der Antragsgegner hat im Wege der einstweiligen Anordnung beantragt ihm das Aufenthaltsbestimmungsrecht für die Tochter zu übertragen um eine Ausreise der Mutter nach Irland mit dem Kind zu verhindern.

Das Amtsgericht hat dem Antrag der Antragstellerin im Wesentlichen stattgegeben. Dagegen legte der Antragsgegner Beschwerde ein.

2. Beschluss des Oberlandesgerichts Nürnberg vom 14.03.2012 (Az.: 10 UF 1899/11)

Das OLG wies die Beschwerde des Kindesvaters zurück.

Maßstab für die Entscheidung über das Sorgerecht sei das Kindeswohl. Das OLG wollte hier eine Abwägung vornehmen und führt hierzu wie folgt aus:

„Werden in der vorliegenden Fallkonstellation gegenläufige Anträge auf Übertagung des Aufenthaltsbestimmungsrechts gestellt, hat eine Prüfung dahingehend statt zu finden, ob die Übersetzung mit dem bisher getreuen Elternteil ins Ausland oder der Wechsel in den Haushalt des anderen Elternteils bei gleichzeitigen Verbleib im Inland dem Wohl des Kindes am besten entspricht (…).“

Das OLG stellte fest, dass aufgrund eines Sachverständigengutachtens die Antragstellerin uneingeschränkt erziehungsfähig sei. Es sei zusätzlich zu berücksichtigen, dass die Antragstellerin die Hauptbezugsperson des Kindes ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK