Die Gewerbeauskunft-Zentrale – Eine lustige Truppe?

Die Mitarbeiter der Gewerbeauskunft -Zentrale müssen eine lustige Truppe mit viel Humor sein. Anders kann ich mir das gestrige Schreiben der GWE jedenfalls nicht erklären.

Vor kurzem hatte ich berichtet das die Gewerbeauskunft-Zentrale bei einem von mir bearbeiteten Mandat einfach nicht aufgibt. Nachdem dort bereits eine Forderung aus dem letzten Jahr zurückgewiesen wurde und die gegnerische Anwältin die Akte abgelegt hatte, kam dann eine neue Rechnung für das Folgejahr direkt von der "Zentrale" an die Mandantin. Auch diese wurde natürlich zurückgewiesen. Gleichzeitig habe ich zur Abgabe einer Erklärung aufgefordert, dass keine weiteren Zahlungsaufforderungen folgen werden. Natürlich wurde auch eine angemessene Frist gesetzt. Kurz vor Fristablauf kam dann gestern das Schreiben der Zentrale. Aber Anstatt der geforderten Erklärung findet sich nur das berühmte Standardformular, wonach ich doch bitte meine Daten ergänzen soll. Das kann doch nur ein Scherz sein, dachte ich mir? Eigentlich müssen die Daten vorliegen. Aber vielleicht ist da etwas schief gelaufen. Das würde wenigstens erklären warum man auf mein Schreiben bislang nicht reagiert hat. Eine telefonische Rücksprache half da jetzt aber auch nicht wirklich weiter ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK