Restwertangebote oder Was ist der Rest wert? – Rechtsanwalt Michael Schmidl www.meyerhuber.de

Geiz ist geil! Immer noch? Schon wieder? Im Bereich der Schadensregulierung ist dieses betagte Motto immer noch Programm. Es werden gerade auch Abzüge im untersten Bereich mit Hinweis auf schräge Rechtspositionen vorgenommen. Dies wohl in der nicht ganz unberechtigten Erwartung, dass die Geschädigten die Abzüge schon hinnehmen werden. So hatte das Amtsgericht Weißenburg über die Frage zu entscheiden, ob ein im Vergleich zu dem durch den Sachverständigen ermittelten Restwert um 50 € höheres Restwertangebot vom Geschädigten hätte angenommen werden müssen, obwohl dieser sein verunfalltes Kfz werden verkauft hat noch dies beabsichtigte.

Der Sachverhalt: Bei einem Verkehrsunfall erlitt das klägerische Kfz einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der Kläger hat das Fahrzeug nicht veräußert und vielmehr unrepariert weiter genutzt. Der Kraftfahrthaftpflichtversicherer des Unfallverursachers hat die Haftung dem Grunde nach anerkannt. Der Schaden wurde annähernd vollständig auf Basis des durch den Geschädigten vorgelegten Gutachtens reguliert; dies mit Ausnahme des Restwerts. Insoweit ließ man den Geschädigten wissen, dass eine Überprüfung ergeben hätte, dass der Restwert zu niedrig geschätzt wurde. Es wurde auf ein verbindliches Restwertangebot eines Aufkäufers aus Leverkusen (Entfernung zum Wohnsitz des Klägers über 400 km) verwiesen. Das Angebot war für die Dauer von zwei Monaten befristet und es wurde versichert, dass durch Verkauf und Abholung dem Geschädigten keine Kosten entstehen werden. Differenz zwischen Restwert gemäß Gutachten und dem Restwertangebot belief sich auf 50 €. Weitere Zahlungen wurden kategorisch abgelehnt. Auch seitens der Vorstandschaft/der Abteilungsleitung wurde auf der Rechtsposition beharrt, dass der Geschädigte dieses Angebot hätte annehmen müssen.

Die Entscheidung: Das Amtsgericht Weißenburg weist den Versicherer in die Schranken ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK