Onlinehändler müssen beim Verkauf von Gold- und Silber das Feingehaltsgesetz beachten

Vor dem Landgericht (LG) Karlsruhe stritten Käufer und Verkäufer über Ansprüche aus einem Onlinekauf über die Auktionsplattform eBay. Es ging um ein vergoldetes Armband welches der Verkäufer in der Kategorie “Edelmetall: Gold” als “massives goldenes Armband” unter Angabe eines Goldanteils von “750er/18 kt.” angeboten hatte. Der Käufer hatte das Armband dann für 500 € erwor ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK