Mietwagenkosten bei Luxusautos

Das Landgericht München II (LG) hat mit Urteil vom 08.05.2012 (Az.:2 S 4044/11) über die Frage der Erstattung von Mietwagenkosten nach einem Autounfall entschieden. Es klagte die Mietwagenfirma – die sich die Ansprüche des beim Unfall Geschädigten auf Ersatz von Mietwagenkosten hat abtreten lassen – gegen die Haftpflichtversicherung des unstreitig voll haftenden Schädigers. Es wurde ein Porsche Cayenne Turbo beschädigt, woraufhin das Unfallopfer bei der Klägerin für neun Tage einen Porsche Panamera für € 2.350,19 anmietete. Die Beklagte bezahlte hierauf einen Betrag von € 1.108,41. Gestritten wurde in der Berufsungsinstanz vor dem LG nun um die Differenz von € 1.241,78 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK