VG Sigmaringen: Keine Photovoltaikanlage auf Pfarrscheuer

(LEXEGESE) - Mit Urteil vom 04. Juli 2013 hat das VG Sigmaringen entscheiden (7 K 2306/12), dass es der katholischen Kirchengemeinde St. Urban verwehrt ist, auf ihrer Pfarrscheuer eine Photovoltaikanlage zu errichten. Dies ist die Folge eines kürzlich ergangenen Urteils des Verwaltungsgerichts Sigmaringen, mit dem die Klage der Kirchengemeinde auf Verpflichtung zur Erteilung der erforderlichen denkmalschutzrechtlichen Genehmigung abgewiesen worden ist. In den Entscheidungsgründen des Urteils wird ausgeführt, die von der Kirchengemeinde beantragte Photovoltaikanlage auf dem Dach der Pfarrscheune beeinträchtige, wie der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in seinem Urteil vom 01.09.2011 ‑ 1 S 1070/11 ‑ bereits ausgeführt habe, das Erscheinungsbild des Pfarrhauses erheblich. Liege also eine erhebliche Beeinträchtigung des Erscheinungsbildes von Pfarrkirche und Pfarrhaus vor, habe dies zur Folge, dass über den Genehmigungsantrag nach pflichtgemäßem Ermessen zu entscheiden sei. Die im Rahmen dieser Ermessensentscheidung zu berücksichtigenden Interessen und Belange habe das Landratsamt Alb-Donau-Kreis in nicht zu beanstandender Weise gewichtet ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK