Deutscher Corporate Governance Kodex: Checkliste für Vorstand, Aufsichtsrat und Gesellschaft

Die von der Bundesregierung eingesetzte „Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex“ überprüft den von ihr erstmals am 26. Februar 2002 vorgelegten „Deutschen Corporate Governance Kodex“ in der Regel einmal jährlich und nimmt bei Bedarf Anpassungen vor. Am 13. Mai 2013 hat die Regierungskommission die nunmehr zehnte Änderung des Kodex beschlossen, die durch Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 10. Juni 2013 in Kraft getreten ist. Die wesentlichen Änderungen betreffen in diesem Jahr die Vorstandsvergütung.

Der Kodex stellt wie bisher wesentliche Vorschriften zur Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Gesellschaften dar und enthält international und national anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Neben der zusammenfassenden Beschreibung gesetzlicher Vorschriften und Erläuterungen enthält der Kodex Empfehlungen, die auf eine Verbesserung der Unternehmensführung (Corporate Governance) börsennotierter Gesellschaften gerichtet sind ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK