Auf dem Weg zur Inklusion… ist nicht genug

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales weist in einer Pressemitteilung auf den guten Weg zur Inklusion behinderter Menschen hin, der insbesondere durch eine nationale Konferenz von 400 Personen erreicht sein soll. Inklusion ist die Integration von behinderten Menschen in den Regelschulalltag/Arbeitsalltag integriert werden. Möglich ist die Inklusion in Bayern auch an Schulen, die nicht vom Kultusministerium hier aufgeführt sind. Das größte Problem der Inklusion ist aber die große Klasseng ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK