Unzulässige Vertragsstrafe im Arbeitsrecht

Viele Arbeitsverträge sehen Vertragsstrafen im Arbeitsvertrag bei vorzeitiger Beendigung des Arbeitsvertrages, insbesondere bei einer durch den Arbeitnehmer verursachten (fristlosen) Kündigung. Zu beachten nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes ist hierbei, dass die Vertragsstrafenhöhe an die maßgebliche ordentliche Kündigungsfrist angelehnt sein muss. Dies ist für ein normales Arbeitsverhältnis unproblematisch, w ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK