Rezension Strafrecht: Bußgeldkatalog

Bode, Bußgeldkatalog, 7. Auflage, Anwaltverlag 2013 Von Richter am Amtsgericht Carsten Krumm, Lüdinghausen Am 1.4.2013 ist die StVO neu in Kraft getreten. Inhaltlich hat es wenige Änderungen gegeben – sprachliche Neuerungen dagegen umso mehr. Bekanntestes Beispiel ist sicher der Fußgänger, den es nun nicht mehr gibt, weil ja – vom Verordnungsgeber bislang wohl sträflich übersehen - auch Frauen am Straßenverkehr teilnehmen. Daher heißt es jetzt „zu Fuß Gehende“. Der Verordnungsgeber hat gleichzeitig auch an den (Regel-)Geldbußen der BKatV / des BKat „geschraubt“. Anwälte, Richter und Verwaltungsmitarbeiter brauchen dementsprechend als neues Arbeitsmaterial einen aktuellen Bußgeldkatalog. Hierfür sorgt nun die nunmehr 7. Auflage des vorliegenden Buches. Bodes Buch ist eine Zusammenfassung der wichtigsten in Straßenverkehrssachen benötigten Vorschriften. Die BKatV ist in ansprechender Aufarbeitung abgedruckt und natürlich auch der gesamte BKat. Wichtig zudem: In den entsprechenden Tabellen sind noch die verwaltungsrechtlich wichtigen Punkte, die für den jeweiligen Verstoß vergeben werden erfasst. Gerade Anwälte, die ihrem Mandanten schnelle Antworten schuldig sind wird dies freuen. Eine weitere Spalte ist für die Bemerkung da, ob es sich um einen schwerwiegenden Verstoß handelt, der entsprechende Folgen bei Inhabern einer Fahrerlaubnis auf Probe auslöst. Als tägliches Arbeitsmittel in der Praxis ist das Buch also bestens geeignet ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK