LAG Köln: Anspruch eines Schichtarbeiters auf Teilzeitbeschäftigung

Das Landesarbeitsgericht Köln hat in einem am 22.07.2013 erschienenen Urteil vom 10.01.2013, Az.: 7 Sa 766/12 entschieden, dass organisatorische Anstrengungen für einen Arbeitgeber bei der Reduzierung einer Vollzeit – auf eine Teilzeitstelle durchaus zumutbar sein können.

Geklagt hatte ein Arbeitnehmer, welcher beim Arbeitgeber als Maschinenführer in Schichtarbeit beschäftigt war. Nun hatte er nach einer zweijährig genommenen Elternzeit den Wunsch, seine Vollzeitstelle zu reduzieren und nur noch montags bis freitags zwischen 9.00 Uhr und 14.00 Uhr zu arbeiten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK