Raubkopierer auf frischer Tat ertappt

Aktuelle Blockbuster sind bereits meist kurz nach dem Kinostart in einschlägigen Filesharing oder Streaming-Portalen zum Download oder Streamen bereit. Möglich wird dies in der Regel durch das Abfilmen des jeweiligen Kinofilms mittels einer Kamera. Einer bzw. eine dieser Raubkopierer wurde nunmehr nach einem aufwändigen Ermittlungsverfahren am 26.07.2013 festgenommen.

Die GVU war der Gruppe, der die Täterin angehört, bereits seit längerem auf den Fersen. Zu Ermittlungszwecken wurde hierbei Bild und Tonmaterial forensisch markiert. Hierdurch war eine genauere Eingrenzung der Kinos möglich in denen abgefilmt wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK