Kein Kundenanwalt bei der Ergo

Die Versicherung Ergo hatte auf ihrer Homepage mit einem “Kundenanwalt” geworben. Dieser Kundenanwalt nehme die Interessen des Kunden im Unternehmen wahr und setze sich für die Klärung und Schlichtung ein.

Bei diesem “Kundenanwalt” handelt es sich aber nicht, wie man vielleicht annehmen könnte, um einen Rechtsanwalt, weshalb die Rechtsanwaltskammer Berlin auch klagte.

Das Landgericht Berlin hielt die Bezeichnung “Kundenanwalt” in zweifacher Hinsicht für irreführend. Die Bezeichnung erwecke den Eindruck, es handele sich um einen Recht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK