Der Kern des Konflikts?

segovax / pixelio.de

In aller Regel stoßen die juristischen Methoden der Konfliktbeilegung nicht zum eigentlichen Kern eines Konflikts vor. Die Juristen entscheiden (oder beurteilen) geltend gemachte Ansprüche, das ist ihre Aufgabe. Dass das oft nicht den Kern des Problems trifft, kennen wir nicht nur aus Nachbarschaftsstreitigkeiten, die sich immer weiter fortsetzen, obwohl immer wieder über irgendwelche Ansprüche entschieden wird.

In der Mediation versuchen wir, zu diesem Kern durchzudringen, weil nur dort die wahren Interessen der Medianden ihren Ursprung haben. Letztlich kommt es darauf an, was die Medianden fürchten, wovor sie Angst haben, was sie verlieren könnten und welche (seelischen) Verletzungen erfolgt sind. Dahinter steht, wen oder was sie lieben, was sie anstreben und was sie verteidigen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK