Autocomplete – Verfassungsbeschwerde durch Google?

Offenbar bereitet Google eine Verfassungsbeschwerde gegen das Autocomplete-Urteil des BGH vom 15.05.2013 vor.

Wie ich bereits Ende Mai berichtete verwendet Google seit 2009 eine sogenannte Autocomplete-Funktion. Bei der Eingabe einer Suchanfrage liefert diese - anhand von häufigen, ähnlichen Suchanfragen - Vorschläge für relevante Begriffe. Hierin sah sich ein Unternehmer verletzt, weil in Verbindung mit seinem Namen u.a. der Begriff Scientology auftrauchte. Während der Unternehmer in ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK