AG Düsseldorf: Räumungsurteil gegen Raucher

In einem nicht rechtkräftigen Urteil des Amtsgerichtes Düsseldorf vom 31. Juli 2013 hat das Gericht die fristlose Kündigung einer Vermieterin wegen des starken Rauchens ihres Mieters bestätigt.

Unstreitig hatte der Mieter durch starkes Rauchen in seiner seit mehr als 40 Jahren bewohnten Mietwohnung für eine Geruchsbelästigung im Treppenhaus der Mietwohnung gesorgt, wodurch sich die Nachbarn belästigt gefühlt hatten. Die Vermieterin hatte dem Mieter vorgeworfen, nach dem Tod seiner Ehefrau sein Lüftungsverhalten stark geändert zu haben. Hatte er zuvor den Rauch noch durch die geöffneten Fenster abziehen lassen, hielt er nach dem Tod seiner Ehefrau die Holzrolläden ständig geschlossen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK