Bundesfinanzhof: Müssen Internetplattformen Auskunft über ihre Händler geben?

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 16.5.2013 (Az: II R 15/12) entschieden, dass ein Sammelauskunftsersuchen der Steuerfahndung an einen Plattformbetreiber über Händlerdaten nicht mit der Begründung verweigert werden kann, dass privatrechtlich vereinbart worden sei die Daten geheim zu halten. Das Finanzamt hatte eine Internetplattform dazu aufgefordert, ihr die Namen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK