Zuhören wie ein Hund?

Richtig, mein Hund hört mir zu und widerspricht nie, unterbricht mich nicht und lässt mich ausreden. Die amerikanische Mediatorin Kari D. Boyle hat hierzu einen wunderschönen Blogbeitrag geschrieben.

Sie hatte im Urlaub das Buch “The Art of Racing in the Rain” von Garth Stein (Auf Deutsch: Enzo. Die Kunst ein Mensch zu sein) gelesen. Es ist ein Roman aus der Perspektive eines Hundes geschrieben, der überzeugt ist, im nächsten Leben als Mensch wiedergeboren zu werden. Sie zitiert aus diesem Buch einen Teil (den ich als Laienübersetzer nur sinngemäß wiedergebe):

Das ist der Grund, warum ich ein guter Mensch sein werde. Weil ich zuhöre. Ich kann nicht sprechen, höre ich gut zu. Ich unterbreche niemals. Ich verändere auch niemals den Gesprächsfluss durch meine Kommentare. Die Menschen, wenn sie es einmal beobachten, verändern gegenseitig das Thema eines Gesprächs ständig. Als hätten sie einen Beifahrer im Auto, der ins Lenkrad greift und in eine Seitenstraße lenkt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK