Sicheres Passwort: Wie entscheidend ist die Länge?

Anfang des Jahres hatten wir bereits über die These von Deloitte berichtet, wonach ein Passwortschutz allein ab 2013 keinen ausreichenden Zugangsschutz mehr für IT-Systeme biete. Als Schwachstelle wurden weniger unzureichende Systemanforderungen an ein Passwort (wie die Mindestlänge) ausgemacht, sondern vielmehr die Nutzer selbst.

Video: Interview zu Schwachstellen bei Passwörtern

In diesem knapp 5-minütigen Video erläutern die Experten Paul Lee und Duncan Stewart von Deloitte Research, warum man sich als Systemverantwortlicher nicht einfach damit begnügen sollte, eine bestimmte Passwortlänge vorzugeben:

Komplexes Passwort mit 8 Zeichen: In wenigen Stunden geknackt

Beispielsweise berichten sie von einem Experiment, bei dem sie für 12.000 USD ein System aus rund 10 handelsüblichen PC-Grafikkarten zusammengebaut haben und damit in der Lage waren, ein 8-stelliges Passwort mit Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen innerhalb von fünfeinhalb Stunden zu hacken ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK