Das Niveau der juristischen Auseinandersetzung

In seinem letzten Schriftsatz hatte der Hamburger Strafverteidiger Gerhard Strate wegen des Anlehnungsantrags gegen einen Richter der 7. Strafkammer am Landgericht Regensburg wegen dem Besorgnis der Befangenheit im Wiederaufnahmeverfahren Mollath noch gefragt:
„Auf welch‘ einem Niveau der juristischen Auseinandersetzung sind wir eigentlich angekommen?“
Gestern haben wir vom Landgericht Regensburg die Antwort erhalten. Während Strate „von dieser Strafkammer eigentlich nichts anderes erwartet“ habe, zeigte sich der Regensburger Strafrechtler Prof. Henning Ernst Müller „fassungslos“ über die Verwerfung der Wiederaufnahmeanträge durch die 7. Strafkammer des Landgerichts Regensburg, die gestern mitteilen ließ, die Kammer könne weder im
„Wiederaufnahmeantrag des Untergebrachten noch im Wiederaufnahmeantrag der Staatsanwaltschaft einen zulässigen Wiederaufnahmegrund erkennen und sieht daher keine Möglichkeit für eine Wiederaufnahme des Verfahrens“.
Manchmal ist Justitia blinder, als einem lieb sein kann ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK