Nummer 44

Eine Schulklasse hatte sich heute eingefunden, um einer Hauptverhandlung beizuwohnen. Leider hatten sie sich unser Verfahren ausgesucht, das heute im geschätzten 44. Hauptverhandlungstermin fortgesetzt wurde. Und sie durften spannendes erleben. Ein Angeklagter ließ nach Aufruf der Sache durch seinen Verteidiger mitteilen, dass die angekündigte Erklärung leider nicht rechtzeitig fertig geworden sei und man sich erst nächste Woche äußern würde. Vielleicht. Wenn sie dann fertig ist. Man bedauere zutiefst. Notgedrungen griff die Kammer die Erklärung meines Mandanten vom vergangenen Termin wieder auf, hier hatte die Staatsanwaltschaft ja noch eine Nachfrage. Und so durfte der Mandant noch eine Frage des Staatsanwaltes beantworten, was genau im März des Jahres 2010 bei einem Treffen besprochen wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK