Bei der Rattenjagd über den Hund gestolpert und die Ex erschossen

Manche Menschen werden vom Schicksal schwer gebeutelt. So etwa der Mann, der derzeit vor dem Landgericht Coburg steht. Nicht nur, dass seine Frau bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen ist, nein, jetzt wird dem Mann auch noch vorgeworfen, er solle seine Frau absichtlich erschossen haben.

Dabei hört sich die Version des Mannes absolut plausibel an. Er hatte sich ein Gewehr zum Tont ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK