Telekom hat Überwachungsvereinbarung mit FBI und US-Justizministerium geschlossen

Netzpolitik.org hat heute einen Vertrag zwischen der deutschen Telekom und Voicestream (Vorgänger von T-Mobile USA) einerseits und dem FBI und dem US-Justizministerium auf der anderen Seite geleakt, in dem sich die Telekom verpflichtet, ihre gesamte US-Infrastruktur so konfigurieren, dass eine effektive Überwachung durch US-Behörden möglich ist. Der Vertrag stammt aus dem Jahr 2001.

Die Vereinbarung betrifft u.a. gespeicherte Kommunikation sowie drahtgebundene und elektronische Kommunikation die ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK