Tankbetrug? So vergesslich kann man doch nicht sein, oder doch?

Gestern habe ich eine Berufungshauptverhandlung vor einer kleinen Strafkammer des Landgerichts Mönchengladbach in einem Verfahren wegen Tankbetruges wahrgenommen. Eine Bagatelle eigentlich, aber der Mandant war erstinstanzlich wegen einer (inzwischen längst bezahlten) Tankrechnung von 25 Euro zu einer zweimonatigen Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Und der Erlass einer anderen, deutlich höheren Bewährungsstrafe war wegen des Verfahrens zunächst einmal zurückgestellt worden, so dass insgesamt vollstreckbare Strafen von rund einem Jahr im Raum standen.

Normalerweise wird niemand wegen 25 Euro zu einer Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt, aber vorliegend gab es etliche, teils sehr einschlägige Vorstrafen, und dann genügt bisweilen ein kleiner Tropfen, um das Fass zum Überlaufen zu bringen.

Der in Rede stehende Vorfall liegt schon mehr als eineinhalb Jahre zurück. Der Mandant war zu seiner Stammtankstelle gefahren und hatte für 25 Euro getankt. Bargeld hatte er nicht dabei und seine EC-Karte spuckte beim Versuch der Bezahlung kein Geld aus. Er verstehe das nicht, meinte der Mann zu der Kassiererin, Kontodeckung sei ganz sicher vorhanden. Jedenfalls unterzeichnete er ein Schuldanerkenntnis und verpflichtete sich, die Rechnung innerhalb der nächsten Tage zu begleichen. Das tat er nicht, obwohl er noch mehrfach von dem Tankstellenbetreiber telefonisch angemahnt wurde und jedes mal prompte Zahlung versprach. Schließlich wurde es dem Betreiber zu bunt, und er erstatte Strafanzeige wegen Betruges. Erst nachdem er einige Zeit später eine polizeiliche Vorladung erhalten hatte, zahlte der Mann den Bagatellbetrag endlich.

Ähnliches war ihm in der Vergangenheit schon mehrfach widerfahren, auch bei anderen Tankstellen, und deshalb war er wiederholt wegen Betruges verurteilt worden. Ein paar einschlägige Verfahren waren auch eingestellt worden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK