Soziale Netzwerke für Lehrer in Baden-Württemberg tabu

Soziale Netzwerke erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Auch Schüler und Lehrer sind (privat) auf verschiedenen Plattformen aktiv. Was liegt also näher, wenn ein Lehrer einem erkrankten Schüler per Nachricht den verpassten Lehrstoff mitteilt oder die Klasse darüber informiert, dass...

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg hat diese Möglichkeiten der Kommunikation nunmehr untersagt und die Verwendung von sozialen Netzwerken für die dienstliche Verarbeitung personenbezogener Daten generell verboten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK