Klage der Kommission gegen Polen abgelehnt

Der EUGH hat am 18.07. die Klage der Kommission gegen Polen abgelehnt. Die Kommission hat Polen vorgeworfen, dass das Verbot der Herstellung, Verkauf und Nutzung in der Ernährung von Tieren (Futter) genetisch veränderter Organismen gegen die Verordnung 1829/2003 verstößt. Der Gerichtshof hat die Klage abgewiesen, weil die Kommission nicht kl ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK