Bei “Weißer Ware” ist eine konkrete Typenbezeichnung erforderlich

Wirbt ein Elektrohändler in Werbeanzeige mit Haushaltsgeräten, so muss er die jeweiligen Typenangaben für die Geräte angeben. Das Fehlen stellt eine unlautere geschäftliche Handlung dar und ist geeignet die Interessen von Verbrauchern und Wettbewerbern spürbar zu beeinträchtigen. Ein Wettbewerbsverband hatte das Fehlen einer Typenbezeichnung in einer Werbeanzeige für ein Elektr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK