Berechnung von Kinderunterhalt für volljährige Kinder

Ein volljähriges Kind hat nur dann Anspruch auf Kinderunterhalt, wenn eine begabungsbezogene, angemessene Erstausbildung angestrebt wird (§ 1610 Abs. 2 BGB), er bedürftig ist und den Eltern die Unterhaltszahlung zugemutet werden kann. Die Unterhaltspflicht endet erst, wenn ein Kind eine selbständige Lebensstellung erlangt hat und damit in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen. Damit beginnt die wirtschaftliche Eigenverantwortung des Kindes.

Der Unterhaltsanspruch Studierender Kinder, die nicht im Haushalt eines Elternteils wohnen, beträgt € 670. Lebt das Kind noch im Haus, richtet sich die Höhe des Unterhalts nach den Sätzen der Düsseldorfer Tabelle (ab 18 Jahre). Anzurechnen sind das eigene Einkommen (z. B. Ausbildungsvergütung) und das Kindergeld in voller Höhe. Für den Restbetrag haften die Eltern anteilsmäßig.

Grundsätzlich gilt beim Kinderunterhalt für volljährige Kinder: Das Kind muss seine Ausbildung in angemessener Zeit aufnehmen. Es ist jedoch eine gewisse Orientierungsphase zuzugestehen, deren Dauer unterschiedlich ist und sich nach Alter, Entwicklungsstand und den gesamten Lebensumständen des Auszubildenden richtet. Verzögert sich die Aufnahme zu sehr, muss das Kind auch ungelernte Tätigkeiten aufnehmen, um sich selbst unterhalten zu können. Das Kind ist gehalten, seine Ausbildung mit Fleiß, zielstrebig und in der vorgesehenen Zeit vorzunehmen. Die Eltern sind auch zu einer gewissen Leistungskontrolle berechtigt.

Einzelfälle bei der Zahlung von Kinderunterhalt für volljährige Kinder: Ein Anspruch auf Kinderunterhalt für volljährige Kinder bei Absolvierung einer Zweitausbildung liegt nur in besonderen Ausnahmesituationen vor, z. B., wenn die Erstausbildung dem Kind aufgedrängt worden ist und nicht seinen wirklichen Neigungen entsprochen hat. Wenn das Kind zunächst eine Lehre macht (z. B. als Schreiner) und diese Lehre eine sinnvolle Vorbereitung für das Studium (z. B ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK