Akteneinsichten: Was keine Brisanz mehr hat, kommt ins Findbuch

Den aktuellen Streit um die Arkana deutscher und amerikanischer Sicherheitsbehörden verfolgte ich in den vergangenen Tagen zeitweise aus kühlen Archivkellern. Beim Blättern in alten Akten und Nachdenken über neue Überwachungssysteme (beides hatte irgendwie immer wieder mit dem Kalten Krieg zu tun) gingen mir noch einmal Überlegungen durch den Kopf, die ich für ein Kapitel des demnächst erscheinenden, von Marcel Lepper und Ulrich Raulff herausgegebenen “Handbuch Archiv” verschriftlicht habe (eine Vorversion kann man hier herunterladen).

Aktenkunden

Meine Akteineinsichten sind, daraus kann ich keinen Hehl machen, stark von Cornelia Vismann und ihrer bahnbrechenden, inzwischen in dritter Auflage vorliegenden Dissertation “Akten” geprägt, und von dem demgegenüber ganz neuen und originellen Kapitel “Akten” in Cornelias nachgelassenem Band “Medien der Rechtsprechung“. Dass aktenbegeisterte Historiker die medientheoretische Rechtshistorikerin nicht unbedingt zur Kenntnis nehmen, dafür aber ganz andere, für Juristen nicht uninteressante Autorinnen und Autoren aus dem Werkzeugkasten der historischen Hilfswissenschaften zaubern – das lerne ich gerade bei der Lektüre des Blogs Aktenkunde, den der Historiker Holger Berwinkel (Referent im Politischen Archiv des Auswärtigen Amtes) in diesem Sommer begonnen hat. “Die Aktenkunde ist die historische Hilfswissenschaft der Neuzeit”, so der Archivar. “Eigentlich sollte sie eine zentrale Rolle spielen. Tatsächlich ist sie in der akademischen Welt marginalisiert – zum Schaden aller, die sich zum ersten Mal im Archiv den Originalquellen gegenüber sehen.” Auch Juristinnen und Juristinnen, die sich im Berufsalltag häufig Akten gegenüber sehen, sind darauf (trotz Aktenvortrag im Examen) durch ihre Ausbildung oft nur unzureichend vorbereitet – nicht nur, wenn es um die legendären Tücken bei der kunstgerechten Fertigung des badischen Aktenknotens und mögliche Rechtsfolgen diesbezüglicher Defizite geht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK