Auch harte Kerle brauchen Mediation

Im amerikanischen Sport hat Mediation einen guten Ruf – spätestens seit es durch Mediation gelungen ist, den Streit zwischen der kanadischen Eishockeyliga und der Spielervereinigung zu lösen und dazu führte, dass die Spiele der letzten Saison – wenn auch mit Verspätung – stattfinden konnten. Ein Ausfall der Eishockeyliga in.Kanada wäre ebenso katastrophal gewesen wie bei uns der Ausfall der Bundesliga. Letzte Woche hat ein Bundesrichter in den USA nun eine Mediation zwischen der National Football Ligue (NFL) und früheren Spielern angeordnet. Hintergrund sind Klagen von ehemaligen Footballspielern, die behaupten, ihre Kopfverletzungen seien Folge ihrer Spielzeit als Footballspieler. Die Anwälte der NFL argumentieren damit, dass der Streit dem Gesamtarbeitsvertrag der NFL unterfällt und damit nicht vor einem Federal District Court zu verhandeln sei ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK